Digitales Babyphone mit Bewegungssensor-Matte von „Closer to nature“

in FASHION by

Es ist eine große Freude, wenn frisch gebackene Eltern ihr neugeborenes Baby endlich in den Armen halten! Doch mit der Freunde kommen auch neue Ängste, die plötzlich die Eltern beschleicht. Eine schlimme Vorstellung ist der „plötzliche Kindstod“. Wie oft bin ich zu meinen Kindern an ihr Bettchen geeilt um zu sehen ob es ihnen gut geht und sie auch noch atmen. 


Die neuen Babyphones von „Closer to nature“ bringen hier etwas mehr Sicherheit für Baby und Eltern. Das Tommee Tippee ist ein digitales Babyphone mit Bewegungssensor-Matte, das den Schlaf ihres Babys überwacht. Eine Sensormatte wird zwischen Lattenrost und Matratze platziert und beaufsichtigt die Atmung des Kindes. Setzt die Atmung länger als 20 Sekunden aus, löst das Gerät umgehend einen Alarm aus – die Eltern können reagieren und ihrem Kind sofort zur Hilfe eilen.

Digitales Babyphone mit Bewegungssensor-Matte von „Closer to nature“
Digitales Babyphone mit Bewegungssensor-Matte © 2012 Rotho Babydesign 

Zur Sensormatte gibt es eine Baby-Einheit und eine Eltern-Einheit. Die Baby-Einheit des Babyphones spendet dem Kind ein sanftes Nachtlicht und zeigt die Raumtemperatur an. Die Eltern-Einheit hat eine Reichweite von 300 Metern und der Akku hält bis zu acht Stunden. Die Angaben zur Raumtemperatur können die Eltern auch an ihrer Einheit ablesen. Die Gegensprechfunktion der Eltern-Einheit erlaubt das Beruhigen des Kindes auch aus der Ferne. Das DECT-Babyphone gibt es auch ohne Bewegungssensor-Matte.  „The World’s Finest Parenting Magazine“ verlieh dem Gerät im Rahmen des Junior Design Award 2011 den Titel „Best Monitor Design Winner“.

Das digitale Babyphone „Closer to nature“ mit Bewegungssensor-Matte ist im gut sortierten Fach- und Versandhandel für 149 Euro erhältlich. Das Modell ohne Bewegungssensor-Matte kostet 99 Euro.

Ihre Ansprechpartnerin für weitere Informationen:
Kirstin Baumann

k.baumann@agentur-publik.de
Tel. 0621-96 36 00 21
Print Friendly, PDF & Email