#Weltfrauentag: Manterruption aus Brasilien

in ART/CULTURE & PEOPLE by

51 Mal unterbrach Donald J. Trump während der TV-Debatten Hillary Clinton. Manterruption nennt sich dieses machohafte, unhöfliche Verhalten. Dieses männliche Verhalten ist generell nicht nur bei Präsidentschaftskandidaten so ausgeprägt, dass es sogar eine eigene Bezeichnung dafür gibt: #manterruption. Anlass genug für den brasilianischen Ableger BETC Sao Paolo hierzu eine eigene Kampagne ins Leben zu rufen.

#manterruption in the phenomenon where men interrupt women while they are talking and take over the conversation.

Doch nicht nur der aktuelle amerikanische Präsident legt das schlechte Verhalten an den Tag. Im Berufsleben sehen wir bei Männer oft ein solches Verhalten, Frauen nicht ausreden zu lassen, ihnen ins Wort zu fallen oder sie erst gar nicht erst zu Wort kommen zu lassen. Der preisgekrönte Künstler, Adele, wurde von Schauspieler James Corden unterbrochen, während sie beim Brit Awards ihre Dankesrede hielt. Die Sängerin Taylor Swift wurde von den Sänger Kanye West unterbrochen, während sie den 2009 MTV Video Music Awards für den “Best Female Video Award” erhielt. Nachrichten-Moderatorinnen werden in USA in fast jeder Nachrichtensendung von ihren männlichen Co-Moderatoren und Gäste unterbrochen. Frauen auf der ganzen Welt werden von ihren männlichen Kollegen oder Vorgesetzten vor allem während Konferenzen und Meetings unterbrochen. Und das größte Problem aus all dem ist, dass die Männer es nicht mal merken.

Um diesem Phänomen nun eine größere Aufmerksamkeit zukommen zu lassen, launchte der brasilianische Ableger der französischen Agentur BETC gleich mehrere Arbeiten zum dem Thema. Und es ist eine mitreißende Kampagne geworden – samt Videoclip und App. Illustratorinnen und Künstlerinnen weltweit haben das Thema in eine Plakatserie umgesetzt. Dazu gibt es ein Video mit Verhaltensbeispielen von Kanye West, Adele und James Corden. Mit der eigenen App zum Manterruption Counting wird aufgezeigt, wie oft Frauen im Gespräch von Männern unterbrochen werden. Durch die Visualisierung dieses Phänomens werden wir Frauen mutiger und unsere männlichen Kollegen hoffentlich etwas achtsamer in die nächste Gesprächsrunde gehen.

www.womaninterruptedapp.com

Dieser Beitrag wurde inspiriert und angeregt durch Beiträge auf PAGE online und auf adobomagazine.com.

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken