Telekom Fashion Fusion Challenge 2016: Die Finalisten stehen fest.

in FASHION/TRENDS by

Im Juni traff sich die Branche auf der Fashiontech im Rahmen der Premium. “Unfolding the Future of Fashion and Technology“ – war das Motto. Initiierte wurde die Initiative hierzu bereits im Mai von der  Deutsche Telekom als Fashion Fusion Challenge (siehe unser Beitrag vom 30.Juni). Zweieinhalb Monate konnten kreative Köpfe aus Europa ihre Ideen einreichen, mit denen sie die Fashion-Tech-Welt voranbringen möchten. Nun stehen die Finalisten fest!

Die zwölf Finalisten-Teams der Fashion Fusion Challenge. (Foto: Deutsche Telecom)


120 Bewerberinnen und Bewerber aus 25 Nationen folgten dem Aufruf der Telekom, visionäre Konzepte für die Verknüpfung von Hightech und Fashion zu entwickeln und wichtige Impulse für die Mode der Zukunft zu geben. Die Schirmherrin Claudia Nemat, im Vorstand der Telekom verantwortlich für den Geschäftsbereich Europa und Technik  ist begeistert: „120 Bewerbungen aus 25 Nationen sind ein tolles Feedback für unseren Fashion Fusion Wettbewerb. Diese Resonanz zeigt, dass Smart Fashion auch international als relevantes Zukunftsthema gesehen wird. Ich freue mich sehr, dass wir zwölf jungen Talenten jetzt die Chance geben, ihre Konzepte für Hightech-Kleidung, Wearables oder digitale Lifestyleprodukte marktfähig zu machen. Der Markt für Smart Fashion ist noch jung, aber ich bin überzeugt, dass in Zukunft viele Funktionen vom Endgerät in Kleidung verlagert werden“.
 

Claudia Nemat, Fashion Fusion Schirmherrin und Telekom Vorstand. (Foto: Deutsche Telecom)


Nun beginnt die nächste Phase der Callenge: Die vielversprechendsten Talente ziehen ab 19. September ins Fashion Fusion Lab in Berlin ein. Hier werden sie bis Ende des Jahres Prototypen ihrer Ideen mit Unterstützung eines internationalen Expertennetzwerks entwickeln. Das Fashion Fusion Lab befindet in den Räumen der Digital Innovation Arena der Telekom. Unter den eingereichten Konzepten befinden sich intelligente Gadgets für Radfahrer über smart vernetzte Kostüme für Musiker bis hin zu beeindruckenden skulpturalen Highfashion-Visionen. 

Ab 19. September beziehen die Finalistinnen und Finalisten das Fashion Fusion Lab.
(Foto: Deutsche Telecom)

Verantwortlich für das Programmmanagement ist Lisa Lang, CEO von ElektroCouture und Kuratorin der Fashion Fusion Challenge. Zusammen mit Jury und Coaches organisiert sie für die Talente Workshops zum Thema „Smart Textiles & Electronics“ und Master Classes mit Expertengesprächen, Impulsvorträgen sowie Forschungseinblicken in das Gebiet „Fashion & Technology“. Auch Designkurse zu 3D-Druck, Laser-Cutting und Produktentwicklung stehen auf dem Programm.
Wir sind sehr gespannt auf die Ergebnisse!
 

Fashion Fusion Lab: Werkzeug und Material. (Foto: Deutsche Telecom)

Weitere Informationen zum Ideenwettbewerb Fashion Fusion unter:
fashionfusion.telekom.com, Facebook: @telekomfashionfusion, Twitter: @fashionfusion, Instagram: @telekomfashionfusion, Hashtag: #fashionfusion.

Fotos ©Deutsche Telecom, Text: Ruth-Janessa Funk