Kunsthalle München zeigt Peter Lindbergh “From Fashion to Reality”

in CULTURE & PEOPLE/FASHION by

Beim letzten Pirelli-Kalender hat Star- Modefotograf Peter Lindbergh alles anders gemacht. Junge und ältere Filmstars von Léa Seydoux bis Helen Mirren fotografierte er, ohne sich um verbreitete Schönheitsideale zu scheren. Lindbergh hat, obwohl er den Mythos des Supermodels mitbegründete, schon früher seinen Blick auf den Menschen und nicht das Model gerichtet.

»Darin sollte heute die Verantwortung der Fotografen liegen: Frauen und letztlich jedermann vom Terror des Jugend- und Perfektionswahns zu erlösen.«
Peter Lindbergh

Lindbergh führte mit seinen meist schwarz-weißen, den flüchtigen Moment einfangenden Fotografien einen neuen Realismus in die Modefotografie ein und revolutionierte damit die Bildsprache der bekannten Magazine und Mode-Labels. Als erster Modefotograf legte er den Fokus auf die einzigartigen Persönlichkeiten seiner Modelle. Anstatt hübsch ausstaffierter menschlicher ›Kleiderständer‹ zeigt er selbstbewusste, ausdrucksstarke Charaktere.

Neben seinen ikonischen Fotografien, mit denen Lindbergh das Supermodel-Phänomen der 1990er-Jahre begründete, präsentiert seit Mitte April die Kunsthalle in München die Ausstellung “From Fashion to Reality” nicht nur seine eindringlichen Fotografien, sondern auch Filme sowie exklusives, bisher ungezeigtes Material wie Storyboards, Requisiten, Polaroids und Kontakt-Abzüge.

Die Ausstellung wurde von Thierry-Maxime Loriot kuratiert, der in der Kunsthalle München bereits die Mode von Jean Paul Gaultier in Szene gesetzt hat. Die Ausstellung läuft bis zum 27. August 2017. www.kunsthalle-muc.de

Rund um die Ausstellung hat die Kunsthalle ein vielfältiges Rahmenprogramm zusammengestellt. Außerdem gibt es noch einen Fotowettbewerb auf Instagram unter dem Motto #FacingRealBeauty. Was ist wirklich schön? Alle Informationen dazu finden Sie hier.

Vorträge
jeweils 20:15 Uhr, in der Kunsthalle München, Eintritt frei
23.5. Das Supermodel. Konstante im Overkill der medialen Bilderflut, Dirk Koeberle, Image Director; Ludwig Beck
22.6. Lindberghs Universum oder: Eine kleine Geschichte der Modefotografie, Prof. Dr. Burcu Dogramaci, Institut für Kunstgeschichte, Ludwig-Maximilians-Universität München
6.7. Peter Lindbergh – Der Mann, der die Frauen liebt, Frances Uckermann, Art Director beim Stern-Magazin

Kuratorenführungen
18.5., 1.6., 29.6., 13.7., 27.7.
jeweils 18:30 Uhr, regulärer Eintritt
mit Anja Huber

 

Merken