Style Trends | Kurt Cobain beeinflußt mit seinem legendären Stil bis heute

in FASHION/TRENDS by

Kurt Cobain war ein US-amerikanischer Grungemusiker. Er wurde als Sänger und Gitarrist der Band Nirvana berühmt, für die er fast alle Lieder schrieb (siehe Wikipedia). Mehr als zwanzig Jahre nach seinem Tod – der Sänger der Grunge-Band Nirvana beging.

1994 im Teufelskreis von Ruhm und Desillusionierung Selbstmord – inspiriert sein Modestil immer noch kommende Generationen. Wie schon seine ikonenhafte Musik so ist auch sein Grunge-Kleidungstil, die zerzausten “Bad Hair Day Look” mit platinblonden Haare (heute gerne auch platingrau), seine zerschlissener Vintage-Flohmarkt-Look mit den ausgebleichte T-Shirts und abgetragene, zerfetzten Jeans (immer noch sehr hip!) richtungsweisend für heutige “cool kids” Looks.
Pyjama-Look for his wedding to Courtney Love – also one of the biggest trends now in 2016! | Picture © feelnumb
Gewollt ungestylt: Auch Stars tragen wieder Grunge-Style!
Wenn die Stars also plötzlich in abgegammelten Klamotten durch die Straßen ziehen, heißt das nicht, dass sie pleite sind und ihre Designer-Sachen verkaufen mussten. Ganz im Gegenteil: Sie treffen ihre Outfit-Wahl bewusst und sind im Grunge-Style unterwegs. In der modernen Interpretation stöbern “Hipster”  in Altkleidersammlungen und auf Flohmärkten um passende  Holzfäller- oder Flanellhemden – der Inbegriff der Grunge-Mode – zu finden. Second-Hand-Kleidung, zerrissene Jeans und generell alte und zerschlissene Klamotten ergänzten den Kleidungsstil.

 “Grunge is a hippied romantic version of punk.”

Marc Jacobs
Obskure Kopfbedeckungen wie die Zipfelmützeund der überweiten Schlabberpullidürfen dabei nicht fehlen, am besten mit Mottenlöchern. Typisch für den Grunge-Style sind auch zerschlissenen Leder- oder Jeansjacken, dazu Turnschuhe, Vintage Adidas sind perfekt oder klobige Boots, wie zum Beispiel Doc Martens. Alles darf auch gerne mit Designerteilen gemixt werden, Hauptsache es sieht ungewollt gestyltaus.
Grunge Fashion – Lazy fashion at its best!
In der Mode kehrt jeder Trend früher oder später zurück.
Früher hatten die Jugendliche aus monetären Zwängen diesen Look um Seattle bzw. im Staate Washingtoninitiiert. Sie kauften den dortigen Wald- und Holzarbeitern Ihre Hemden und Arbeitskleidung billig ab und setzten damit eine neue Street-Look-Bewegung los. Allgemein gesagt versinnbildlichte die Grunge-Mode die ursprüngliche Bedeutung von „grungy“, also das Schmuddelige, Dreckige oder Schmutzige und symbolisierte die Perspektivlosigkeit und Mittellosigkeit der Generation X. Diese Stimmung wurde, wie so oft, als Trend von Musik und Kunst aufgegriffen.
#grungestyle #fashiontrends #trendviews

Merken