Sechs Tage – Kunst Pur | Berlin Art Week 2016

in ART/CITY BERLIN/LIFESTYLE by

Gestern Abend war Eröffnungsparty im Kino International und damit auch Startschuss für Berlin’s wichtigstes Kunstevent mit rund 120 Veranstaltungen in mehr als 50 Häusern. Ab 22 Uhr gab’s im Kino International britische Kurzfilme „No Joke, My Dear“ aus der Haubrok Collection. Unter den DJs und Musikern waren Schowi, Britta Thie und Franziska Sinn (Popo NYP). Party Pur!

Sechs Tage lang öffnen Messen, Galerien, Projekträume und Privatsammlungen bis in die Nacht. Eröffnungen, Preisverleihungen, Atelierbesuchen, Privatsammlungen reihen sich aneinander. Ein Kunstevent löst das andere ab. Die 9. Berliner Biennale, bereits im Juni gestartet, feiert heute ab 12 Uhr Mittag bis Mitternacht das Finale der 9. Berlin Biennale  mit einen 12-stündiges Special aus Performance, Vorträgen und Musik. Mehr dazu gibt unter www.bb9.berlinbiennale.de

Halil Altındere im Neuen Berliner Kunstverein

Heute Abend gibt es auch gleich mehrere spannenden Eröffnungen. Gasag-Kunstpreisträger Andreas Greiner zeigt in seiner Ausstellung in der Berlinischen Galerie, wie nah Kunst an Wissenschaft rücken kann. Im Mittelpunkt steht das Huhn Heinrich, gerettet aus einem Mastbetrieb und verewigt als Dinosaurier-Skelett inmitten der Ausstellung (Berichterstattung folgt).

Weitere Höhepunkte für heute auf meiner Liste sind: Halil Altındere im Neuen Berliner Kunstverein, Yvonne Roeb in der Schering Stiftung und Anne Imhof im Hamburger Bahnhof. Die Ausstellungen eröffnen heute Abend in zeitlicher Abfolge in der Schering Stiftung, im Neuen Berliner Kunstverein, in der Berlinischen Galerie und im Hamburger Bahnhof.

Gestern war schon mal Generalprobe für die Performance heute Abend ab 20 Uhr.

Einige Eindrücke gibt’s bereits bei uns auf Instagram und Facebook.

Bis später …

Fotos und Text: Ruth-Janessa Funk

Merken

Merken